Transformation & Restructuring

Unternehmerische Realitäten erklären und verankern

In den 90er Jahren waren Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung und Deregulierung die maßgeblichen Treiber für die Veränderung von Unternehmen und Organisationen. Seitdem zwingen insbesondere ökonomische Großkrisen  – befeuert durch Verwerfungen an den Finanz- und Kapitalmärkten – dazu, Strategie, Prozesse und Kosten permanent in Frage zu stellen.

Die Folge: Überall wird umgebaut, ohne Unterlass. Während ein Zukauf noch integriert wird, stehen in Teilbereichen die Kostenstrukturen bereits auf dem Prüfstand. Sofort stellt sich die Frage: Was ist hier eigentlich der große Plan, was Initiative, was operative Maßnahme? All das muss deshalb in der übergeordneten strategischen Agenda verortet werden. Aber hat diese nach CEO-Wechsel und unter dem Druck der europäischen Schuldenkrise noch Bestand? Passen die Führungsstrukturen noch zur operativen Wirklichkeit?

In dieser hochkomplexen Gemengelage ist häufig der gleiche Reflex zu beobachten: Die Unternehmenswelt wird auf eine reine Zahlenlogik, die finanzielle Rationalität des Kapitalmarkts reduziert. Zukunftsperspektive? Fehlanzeige! Einordnung des Sparprogramms in die Agenda des Unternehmens, die Strategie des Wettbewerbs, das gewandelte gesellschaftliche Umfeld? Findet sich alles auf zwei Strategiecharts, die schon beim Hingucken zu Resignation führen!

Kommunikation muss deshalb die Business-Logik in einer größeren Perspektive verorten. Einer, die Sinn stiftet und es den Stakeholdern ermöglicht, Zusammenhänge nachzuvollziehen, Begründungen zu hinterfragen, Schwierigkeiten und Bedrohungspotenziale einzuschätzen. Allen voran Mitarbeiter und Führungskräfte müssen in der Lage sein, sich ein eigenes Bild zu machen, die Welt zu verstehen. Denn Einsicht in die unternehmerischen Notwendigkeiten – in das große Ganze – ist die unverzichtbare Grundlage für Identifikation und Motivation gerade in Zeiten, in denen kaum noch etwas ist, wie es war. Sprich: Unsicherheit den Alltag bestimmt. Der Change steht und fällt deshalb mit der Identifikation mit dem unternehmerischen Plan, mit dessen Überzeugungs- und Vermittlungskraft.

Transformation & Restructuring begleitet Vorhaben und Projekte, die Organisationsstruktur, Prozesse und Governance von Unternehmen verändern:

  • Strategieentwicklung und -vermittlung
  • Restrukturierung und Sanierung
  • Acquisitions & Divestments
  • Governance und Reorganisation
  • Kosten- und Effizienzprogramme
  • Prozessoptimierungen & Re-Engineering
  • Prozess zur Einführung oder Stärkung von Compliance oder Sicherheit
  • Post-Merger-Integration

Konzeption und Beratung gehen bei uns – falls gewünscht – Hand in Hand mit handfester operativer Unterstützung: Wir führen Executive Workshops durch, planen Führungskräfteveranstaltungen und Roadshows, trainieren die Protagonisten. Die dafür notwendigen Inhalte entwickeln wir von A bis Z und gießen sie in alle Formate der Unternehmenskommunikation. Auf Wunsch vor Ort, als Teil Ihrer Teams oder eines PMO.

Suche Sitemap Kontakt