Stadtwerke Reloaded – ein Angebot von Deekeling Arndt Advisors

Von Volker Heck

Stadtwerke bereiten sich auf starke Veränderungen ihrer Geschäftsmodelle vor. Zwar verfügen sie in der Regel über ein hohes Maß an Ansehen, lokalem Stellenwert und politisch-gesellschaftlicher Vernetzung. Dennoch stehen sie vor massiven Herausforderungen: Sinkende Nachfrage nach konventioneller Erzeugung, geringere Margen, zunehmender Wettbewerbsdruck und steigende Kosten in Bereichen wie Instandhaltung, Wartung und Prozessoptimierung sorgen für niedrigere Ergebnisse.

Der Effekt: Aufsichtsräte, Kommunen und Banken verlieren Vertrauen und Zutrauen – die Bereitschaft zur Unterstützung nimmt ab. Kunden werden unsicher hinsichtlich stabiler Preise und zukunftsfähiger Erzeugung – die Wechselbereitschaft steigt.

In dieser Situation beobachten wir eine Tendenz, in den Krisenmodus zu schalten: Kurzfristiges Effizienzdenken geht vor Langfrist-Planung. Risikominimierung geht vor "trial and error" und dem "Denken im Großen". Das mag einige akute Symptome heilen, erlaubt aber keine grundsätzliche Erneuerung jenseits technischer Machbarkeiten.

Deswegen kombinieren wir mit Stadtwerke Reloaded von Anfang an drei Perspektiven:

  1. ein Ad-hoc-Programm, das Kosten, Erlöse, Prozesse und Ergebnislage fokussiert,
  2. ein Fortschrittsprogramm, das Geschäftsfelder mit einer nachhaltigen Ergebnisperspektive identifiziert,
  3. ein Zukunftsprogramm, das neue Gestaltungsräume schafft und dadurch mobilisiert. Denn Sparen alleine ist auf Dauer kein Geschäftsmodell.

Sicherlich: Ein Zukunftsprogramm, das eine radikale Erneuerung des Unternehmens als Option zulässt, erfordert Mut und die Bereitschaft, ein Risiko einzugehen – auch ein persönliches.

Deswegen setzen wir mit Stadtwerke Reloaded dort an, wo bereits heute das benötigte Wissen für den Aufbruch, ja möglicherweise sogar für den Beginn einer neuen Ära zur Verfügung steht: in der Mitte des Unternehmens.

Einbindung und Einbringung über alle Führungsebenen hinweg bis auf die Ebene der Arbeitsgruppen in den Betrieben sind zwei wesentliche Prinzipien von Stadtwerke Reloaded. Dadurch stärkt der Vorstand die Geschäftsbereiche in ihrer Rolle als Experten. Gleichzeitig verpflichtet er sie auf das Beschreiten und Ausgestalten des strategischen Weges und legitimiert mitunter unbequeme aber notwendige Entscheidungen.

Die Erneuerung aus der Mitte des Unternehmens ist gleichzeitig ein starkes Signal in Richtung Stadt und Investoren: Sie setzt ein Ausrufezeichen in einer Zeit, in der vielerorts mehr Fragen als Antworten kursieren.

Unsere Broschüre zum Thema "Stadtwerke Reloaded" finden Sie hier zum Download.

Wenn Sie am Thema interessiert sind und gerne mitdiskutieren möchten, laden wir Sie herzlich ein in unsere Xing-Gruppe "Stadtwerke Reloaded - Impulse und Ideen für neue Geschäftsfelder".

Suche Sitemap Kontakt