Realisierung der Kampagne VIVAWEST & ICH

Phasen und taktische Planung

Grundidee der mehrstufig angelegten Kampagne "VIVAWEST & ICH" ist: Die Mitarbeiter werden buchstäblich Teil ihres Unternehmens, indem sie sich in einen mannsgroßen VIVAWEST-Schriftzug integrieren. In einem persönlichen Statement erläutern sie, warum sie Teil des Unternehmens sind. Die daraus entstehenden Plakatmotive eröffnen einen unternehmensweiten Diskurs.

Die Kampagne VIVAWEST & ICH verlief in vier Phasen:

Phase 1: Mit Aufruf Neugierde wecken

Die Mitarbeiter wurden über Plakate dazu aufgefordert, die Frage zu beantworten: "Warum sind Sie Teil von VIVAWEST?" Die Plakate machten neugierig und regten zur Teilnahme an der Kampagne an.

Phase 2: Fotoshootings als Gemeinschaftserlebnis

An die Mitmachaktion schlossen sich Fotoshootings an, an denen alle Mitarbeiter und Führungskräfte spontan teilnehmen konnten. Die Fotoshootings als unternehmensweites Erlebnis schafften standort- und hierarchieübergreifend die Erfahrung von Gemeinschaft, Vielfalt und Zusammenhalt. Zugleich vermittelte diese aufwändige Aktion, dass "Teilnehmen – Teilhaben – Teil sein" bei VIVAWEST keine leeren Worthülsen sind.

Die Fotoshootings waren wochenlang Thema in der Belegschaft. Mitarbeiter nahmen spontan und freiwillig teil, agierten mit Buchstaben und gaben ihr Statement zu VIVAWEST ab. Und ganz nebenbei setzten sie sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen über ihre Arbeit und über VIVAWEST als Arbeitgeber auseinander.

Phase 3: "VIVAWEST & ICH" – persönliche Bekenntnisse

Aus den Statements und Fotoshootings entstanden Plakate, auf denen sich Mitarbeiter und Führungskräfte authentisch und persönlich zu VIVAWEST bekennen. Durch Vervollständigung des Satzes "Ich bin Teil von VIVAWEST, weil …" drückt die Belegschaft ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen aus und begründet sie. Es entstanden 48 emotionale Motive, die unternehmensweit verbreitet wurden und den Diskurs über VIVAWEST als Arbeitgeber weiter förderten.

Phase 4: "VIVAWEST & WIR" – Mitarbeiter bilden VIVAWEST

Im letzten Schritt ging es darum, das große Ganze entstehen zu lassen. Nachdem auf den Plakaten in Phase 3 einzelne Buchstaben mit jeweils ein bis vier Mitarbeitern zu sehen waren – und damit der Einzelne oder ein kleines Team im Mittelpunkt standen – wurde nun der durch die Mitarbeiter nachempfundene VIVAWEST-Schriftzug als Ganzer dargestellt. VIVAWEST und alle Mitarbeiter wurden so symbolisch zu einer Einheit. Die Kampagne lief multimedial und wurde für alle Kommunikationskanäle aufbereitet. Die Mitarbeiter erhielten als Dankeschön und Zeichen der Wertschätzung eines der Plakate.

Suche Sitemap Kontakt