Von der Transaktion bis zur Transformation navigieren wir Unternehmen in komplexen und erfolgskritischen Kommunikations­phasen und unterstützen sie bei der Realisierung ihrer unternehmerischen Entscheidungen.

Erfolgreicher Kickoff der globalen AMO Transformation Practice

Am 22. Juni trafen sich Vertreter der AMO-Partneragenturen aus England, Schweden, Frankreich, Russland, der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland im Düsseldorfer Büro von DAA, um sich zu Trends und Herausforderungen der Change-Kommunikation auszutauschen.

Hauptthemen: Vor welchen Herausforderungen stehen globale Unternehmen und wie kann man sie bestmöglich unterstützen? Wo liegen die Unterschiede in den Märkten? Welche Rolle spielen dabei kulturelle und strukturelle Spezifika?

Ziel der AMO Transformation Practice: Das internationale Netzwerk der Transformations-Experten weiter zu stärken für professionelle und global lieferfähige Change-Kommunikation.

Lesen Sie mehr zum AMO-Partnernetzwerk.

Reputationsschutz im Rechtsfall

Litigation-PR – die Öffentlichkeitsarbeit im Rechtsstreit – ist eine Teildisziplin der Public Relations, deren Bedeutung in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen ist.

Unternehmen müssen sich heute einem immer enger gefassten Regulierungsrahmen stellen. Litigation-PR setzt dort an, wo es zu Regelverstößen kommt. In der Öffentlichkeit, die die  Beschuldigten oft schon im Moment der Anklage vorverurteilt, stellen Litigation-PR-Berater eine dem Gerichtsverfahren entsprechende Fairness gegenüber den Angeklagten her.

Den strategischen Ansatz zur PR-Beratung im Rechtsstreit stellt Deekeling Arndt Advisors nun in einem eigenen Bericht zur Verfügung. Weitere Informationen zu unserem Beratungsangebot finden Sie hier.

Stefan Kapferer, BDEW-Chef, zu Gast bei Deekeling Arndt Advisors

Muss die Energiewende neu ausgerichtet werden? Und wenn ja: mit welchem Fokus? Welche Forderungen stellt die Energiewirtschaft an die GroKo? Im Rahmen eines "Berliner Dialogs" am 7. Juni 2018 sprach Peter Strieder mit Stefan Kapferer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Mehr dazu lesen Sie hier.

Der "Berliner Dialog" von Deekeling Arndt Advisors ist ein in Berlin etabliertes Dialogformat. In regelmäßigen Abständen bringen wir gesellschaftliche Akteure mit Meinungsführern aus Politik, Wirtschaft, Verbandswesen und Wissenschaft in unseren Räumen zusammen.

Mehr zum Veranstaltungsformat und eine Übersicht zu den Themen finden Sie hier.

Wie Kommunikation den Wandel hin zur agilen Kultur unterstützt

Agilität ist das Management-Schlagwort unserer Zeit. Wer erfolgreich sein will, muss schnell und innovativ sein. Damit ist Agilität mehr als nur ein Wettbewerbsfaktor: In der digitalen Transformation wird sie zur überlebensnotwendigen Kompetenz.

Der Wandel hin zur Agilität erfordert in vielen Unternehmen einen Kulturwandel. Denn Agilität ist weniger eine Arbeitsmethode als vielmehr eine Haltung.

In unserem Themenspecial finden Sie mehr zum Thema, dazu sechs gute Gründe für Design Thinking und ein Interview mit Prof. Dr. Christof Ehrhart, Deutsche Post DHL Group.

DAA-Trendstudie: Ohne Reputation keine Outperformance

Der Kapitalmarkt bewertet längst nicht mehr nur Zahlen und Strategien. Genauso wichtig ist die Reputation von Unternehmen – denn ohne Akzeptanz kein wirtschaftlicher Erfolg. Das liegt vor allem am kritischen Blick der Öffentlichkeit auf wirtschaftliche Entscheidungen und am politischen Druck, der daraus resultiert. Für die Kommunikation bedeutet das: weg von der engen Kapitalmarktorientierung, hin zur Positionierung als gesellschaftlicher Akteur.

Lesen Sie mehr zur DAA-Trendstudie.
Mehr zur Einschätzung der Ergebnisse im Video mit Olaf Arndt und Volker Heck.

Havas beteiligt sich an DAA

Die französische Havas Group, eine der führenden Kommunikationsgruppen weltweit, steigt als strategischer Partner bei DAA ein. Havas spielt eine tragende Rolle im Partnernetzwerk AMO Global, zu dem auch DAA gehört. Der Schritt bedeutet eine konsequente Weiterentwicklung der bisherigen Zusammenarbeit.

Mehr dazu in der Pressemitteilung.

Sebastian Krämer-Bach ist neuer Managing Partner

Wir freuen uns, dass Sebastian Krämer-Bach zum 1. August bei DAA einsteigt. Mit ihm gewinnen wir einen renommierten Kommunikationsexperten, der langjährige Erfahrung in der Kapitalmarktkommunikation sowie in der Strategie- und Change-Kommunikation mitbringt. Als Co-Head Capital Markets verstärkt er ab sofort unseren Bereich Capital Market Communications & Financial Relations und führt das Team gemeinsam mit Volker Heck von unserem Frankfurter Standort aus.

Lesen Sie hier mehr zu seiner Vita.
Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Kommunikation in erfolgskritischen Phasen

Wir begleiten Unternehmen von der strategischen Planung bis zur taktischen Umsetzung. Fundierte Branchenkenntnis, ein ausgeprägtes Wissen über unsere Klienten und eine hohe Prozesssicherheit sind die Grundlagen unserer Arbeit. Die dafür entscheidenden Kompetenzen haben wir in unseren vier Beratungsbereichen gebündelt.

Lesen Sie mehr zu unserem Leistungsangebot.

Schwerpunktthema Digitale Transformation

Wir präsentieren unsere Expertise im Bereich Digitale Transformation auch auf "Fokus IK". Dort sind Texte, Links, weiterführende Literatur und Ansprechpartner bei DAA zu finden.

Der Schwerpunkt der Seite liegt auf dem Thema Interne Kommunikation: Wie kann es gelingen, Führungskräfte und Mitarbeiter in die digitale Welt mitzunehmen? Inwieweit kann Interne Kommunikation eine Vorreiterrolle in der digitalen Transformation übernehmen und den erforderlichen Kulturwandel anstoßen?

Lesen Sie mehr.

Taskforce Restrukturierung

Restrukturierungen stehen trotz der guten Konjunkturlage nach wie vor auf der Tagesordnung der deutschen Wirtschaft – ausgelöst vor allem durch politische und technologische Entwicklungen. Es geht darum, auf der einen Seite ganze Geschäftsmodelle zu adjustieren und auf der anderen Seite Organisation und Prozesse zu verschlanken. Die Komplexität nimmt dabei mehr und mehr zu. Wir bieten Ihnen mit unserer Taskforce Unterstützung.

Lesen Sie mehr.

Volker Hecks Kolumne im pr magazin – August 2018

Der Bundeshaushalt weist seit Jahren wachsende Etats auf – allerdings nur, wenn es um Umverteilung geht. Für dringend notwendige wirkliche Zukunftsinvestitionen fehlt es hingegen an Verständnis  – und so auch an Geld. In seiner aktuellen prmagazin-Kolumne betrachtet  Volker Heck diese Entwicklung mit Sorge.

Lesen Sie mehr.
Alle Kolumnen finden Sie hier.

Suche Sitemap Kontakt